Zum Inhalt wechseln


Foto

ReImpact mit Kegelgriff


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
36 Antworten in diesem Thema

#1 Truman

Truman

    Newbie

  • Profimitglied
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 05 November 2003 - 07:03

Hallo,

wer spielt ReImpact-Hölzer mit konischem Kegel und kann mal seine Erfahrungen
mit diesem Grifftyp posten. Von Benjamin weiss ich schon, daß er sehr zufrieden
ist mit diesem Griff. Gibt es noch andere Leute und wie ist deren Spielgefühl ?

Gruß und danke im Voraus,

Truman

P.S.: Gibt es eigentlich irgendwo ein Bild dieses Griffes ? Auf den Seiten von
ReImpact bzw. der Gebietsvertretungen habe ich noch kein Bild eines solchen
Griffes gesehen.

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
___________________________________________________

Holz: KKS9 (B-L-8-2-T-1,5-A)

VH: FS799-1 mit 1,5 mm Avalox-Schwamm
RH: Fakir OX

#2 Cogito

Cogito

    TT-Focus-Team

  • Admin
  • 3.562 Beiträge

Geschrieben 07 November 2003 - 09:05

Wo du jetzt ein bekegeltes Holz hast, erwarte ich einen Testbericht read .

#3 Truman

Truman

    Newbie

  • Profimitglied
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 07 November 2003 - 09:57

Tja, von haben kann man noch nicht sprechen.
Ist erst bestellt und wird wohl erst in 2-3 Wochen geliefert :huh: .
Dann werde ich mal testen.

Gruß,

Truman
___________________________________________________

Holz: KKS9 (B-L-8-2-T-1,5-A)

VH: FS799-1 mit 1,5 mm Avalox-Schwamm
RH: Fakir OX

#4 Janis

Janis

    Profi User

  • Profimitglied
  • 311 Beiträge

Geschrieben 07 November 2003 - 04:56

P.S.: Gibt es eigentlich irgendwo ein Bild dieses Griffes ? Auf den Seiten von
ReImpact bzw. der Gebietsvertretungen habe ich noch kein Bild eines solchen
Griffes gesehen.

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Vielleicht kann jemand, der ein Kegelgriff spielt seinen Schläger mal Fotografieren :wacko:
Dann hat er was zu tun und wir sind zufrieden bgrin
Das ist von mir. Ist das nicht gut so?

#5 Dieter

Dieter

    Profi User

  • Profimitglied
  • 257 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Vogelsberg
  • Interests:Tischtennis

Geschrieben 11 November 2003 - 12:26

Tja, von haben kann man noch nicht sprechen.
Ist erst bestellt und wird wohl erst in 2-3 Wochen geliefert :huh: .
Dann werde ich mal testen.

Gruß,

Truman

Hallo,

das Holz ist schon unterwegs und trifft sicher heute ein. Auch mich würden nach vielen Gesprächen ein Erfahrungsbericht interessieren.

Gruß

Dieter
Vor Gott sind alle Schläger gleich.
Eingefügtes Bild
Aber ich spiel doch lieber:
Holz: RONIN Stralek SpinShot OFF
VH: TIBHAR Nimbus Soft, max
RH: Meteor 835 1.5

#6 Truman

Truman

    Newbie

  • Profimitglied
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 12 November 2003 - 09:30

So, heute ist das Holz eingetroffen.
Anbei für die Leute, die es interessiert, zwei Bilder des Holzes mit
konischem Kegelgriff.

Bild 1: Eingefügtes Bild

Bild 2: Eingefügtes Bild


Testen kann ich leider erst nächste Woche.

Gruß,

Truman
___________________________________________________

Holz: KKS9 (B-L-8-2-T-1,5-A)

VH: FS799-1 mit 1,5 mm Avalox-Schwamm
RH: Fakir OX

#7 DasHolz

DasHolz

    User

  • Profimitglied
  • 61 Beiträge

Geschrieben 13 November 2003 - 02:32

Habe heute das erste Mal mit einem solchen Griff gespielt. Abgesehen davon, daß er mir viel zu lang war fand ich den eigentlich ziemlich genial. Liegt ideal in der Hand, "verführt" zu einem lehrbuchreifen Neutralgriff und eignet sich in idealer Weise auch für "Dreher".

Leider kam ich mit dem Rest des Schläger überhaupt nicht klar, aber das war auch nur ein völlig misslungenes Experiment, bei dem ich den Braten auch schon vorher hätte riechen dürfen... aber das ist ein anderes Kapitel ;-)

#8 Thomas

Thomas

    Profi User

  • Profimitglied
  • 119 Beiträge

Geschrieben 13 November 2003 - 01:51

Was iss'n das für'n Schläger ?? (Neugier...)
Holz : Zanders Kevlar Ultra Topspin
VH und RH: Friendship Focus 1 in 1,8

#9 Truman

Truman

    Newbie

  • Profimitglied
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 13 November 2003 - 02:07

Hallo,

dies ist ein Re-Impact T3 B (Lingenau Block) mit konischem Kegelgriff.

Gruß,

Truman
___________________________________________________

Holz: KKS9 (B-L-8-2-T-1,5-A)

VH: FS799-1 mit 1,5 mm Avalox-Schwamm
RH: Fakir OX

#10 DasHolz

DasHolz

    User

  • Profimitglied
  • 61 Beiträge

Geschrieben 13 November 2003 - 02:50

Falls sich die Frage auf mich bezog: Eine Kombination aus F2a mit Kegel, nim Anti auf RH und nim Tensor auf VH. Das ging gar nicht! Zumindest nicht so wie ich wollte. Irgendwie passte da keine einzige Komponente zur Anderen.

#11 Guest_Jan_*

Guest_Jan_*
  • Guests

Geschrieben 13 November 2003 - 04:16

Abgesehen davon, daß er mir viel zu lang war fand ich den eigentlich ziemlich genial. Liegt ideal in der Hand, "verführt" zu einem lehrbuchreifen Neutralgriff und eignet sich in idealer Weise auch für "Dreher".

Wenn er Dir einfach nur zu lang ist, dann probier doch mal den "normalen" konischen Griff. Ich bin äußerst zufrieden damit!
Gruss,
Jan

#12 mrwade

mrwade

    User

  • Profimitglied
  • 55 Beiträge

Geschrieben 15 November 2003 - 01:04

Der Kegelgriff ist für mich der beste Griff den ich je gespielt habe.
Der Griff liegt sehr angenehm in der Hand und dadurch wird beim spielen ein super Gefühl vermittelt. Ich spiele ihn an einem Lingenau T3 Block, habe den Griff aber auch an einem Krenzer Kombi gespielt.

Nie mehr ein anderer!!!!!




Gruß Thomas elch :dance: elch
BSL VH: Rookie D'Tecs 1.8 RH:SB1

TuS Derendorf

#13 Dieter

Dieter

    Profi User

  • Profimitglied
  • 257 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Vogelsberg
  • Interests:Tischtennis

Geschrieben 18 November 2003 - 08:28

Hallo,

dies ist ein Re-Impact T3 B (Lingenau Block) mit konischem Kegelgriff.

Gruß,

Truman

Kleine Anmerkung meinerseits.

Das abgebildete Holz ist edelversiegelt. Falls sich jemand so ein Holz beschafft nicht wundern wenn der Griff farblich anders aussieht.

Mit TT-Gruß

Dieter
Vor Gott sind alle Schläger gleich.
Eingefügtes Bild
Aber ich spiel doch lieber:
Holz: RONIN Stralek SpinShot OFF
VH: TIBHAR Nimbus Soft, max
RH: Meteor 835 1.5

#14 Truman

Truman

    Newbie

  • Profimitglied
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 19 November 2003 - 11:12

So, nun bin ich gestern einmal dazugekommen das neue Holz im Training zu testen.
Erst einmal zu meiner Spielstärke: Nachdem ich einige Zeit BL (Bezirksliga) gespielt habe,
tummele ich mich nach meinem Handgelenksbruch in der 1. KK.
Trainingsseitig spiele ich zumeist gegen Bezirksliga bzw. -klasse-Spieler.
Als erstes habe ich meine Standardbelagskombi (VH: Globe 999E (weisser Schwamm),
1,5 mm, schwarz, normal geklebt; RH: Palio BE, OX, rot) aufgeklebt
(Holz: langsame Variante).
Was mich als erstes gewundert hat, war das für Re-Impact-Verhältnisse hohe
Gewicht des Schlägers. Mein T3 (allerdings Standard-Blattgröße) ist mit den
gleichen Belägen deutlich leichter und mein Stiga Classic Allround WRB, welches
nur ein geringfügig kleineres Schlägerblatt hat, ist auch merklich leichter als
das T3B mit den o.g. Belägen.
Der Kegelgriff liegt perfekt in der Hand und ist vor allem beim "Drehen" des Schlägers
während des Spiels "erste Sahne" :ok: :ok: .
Im Spiel gegen einen "Topspin-Spieler" hat sich auch das Potential dieses
Holzes in Verbindung mit dem Palio gezeigt. Die mit der Rückhand geblockten
Topspins sind derart "ei-rig" :) und mit Schnitt zurückgekommen, daß der Gegenspieler
ständig "geflucht" hat (keine Übertreibung). Die Kontrolle beim Block ist 1a und
die Bälle lassen sich hervorragend plazieren.
Bei der Schnittabwehr mit der Rückhand ca. 1-1,5 m hinter der Platte hatten die Bälle
spätestens nach dem zweiten Rückschlag richtig starken Unterschnitt. Auch hier
war die Kontrolle wirklich bemerkenswert.
Mit dem Palio auf der Vorhand waren die Aktionen auch deutlich kontrolliert und
die Bälle hatten einen richtig schönen "Flattereffekt".
Beim Spiel mit der NI-Seite auf der Rückhand war das Kontern und Schupfen
sehr einfach und man hatte immer das Gefühl "Herr der Lage" zu sein.
Auch bei der Schnittabwehr war richtig "Schmackes" in den Bällen.
Die Topspins, welche ich mit diesem Schläger gezogen habe, hatten richtig satt
Schnitt, waren allerdings relativ langsam.
Manko war, wie nicht anders zu erwarten, der Schuß bzw. das Kontern mit der
Vorhand. Dies hat (zumindest mit meiner Technik) noch nicht so richtig geklappt.
Aus diesem Grund habe ich mir auch von einem Kollegen schnell den Frischkleber
"gemopst" und zwei Lagen auf den Globe aufgezogen. Der Unterschied war zwar
deutlich zu merken, das Ganze war aber immer noch nicht optimal.
Später habe ich noch den Palio gegen einen Globe 979, OX und den Globe gegen
eine TSP 730, 1,5 mm getauscht.
Die Vorhand war dann deutlich besser im Offensivbereich einsetzbar (Schuss), bei
immer noch sehr guter Kontrolle. Diese LN auf der Rückhand war für meine Spielweise
nicht zu gebrauchen (kaum Schnitt, sehr schnell, wenig Kontrolle).
Als erstes Fazit für mich ergibt sich aus dem gestrigen Test:

- das Holz hat eine hervorragende Kontrolle :ok:
- in Verbindung mit dem Palio habe ich noch keinen "ekligeren" Langnoppeneffekt
gesehen :ok: :)
- der Griff ist für meine Spielweise eine Offenbarung (der konische Griff, welchen
ich auch schon getestet habe, eignet sich nach meiner Meinung deutlich schlechter
zum Drehen) :ok:
- die Spinentwicklung ist sehr gut :ok:
- im Vergleich zu meinem T3 so gut wie keine Vibrationen

- das Gewicht des Schläger ist für mich persönlich zu hoch shit
- der Schuss klappt aufgrund des fehlenden Katapultes noch nicht so richtig (evtl.
Technikumstellung) con

Belagsseitig muß ich noch etwas testen, evtl. läßt sich ja auch hierdurch mein
nicht so ganz optimaler Schuss noch verbessern, ohne die LN auf der anderen
Seite zu sehr negativ zu beeinflußen.
Mich würde noch interessieren, ob es evtl. in der Re-Impact-Produktpalette noch ein
anderes Holz gibt, welches ähnliche Eigenschaften wie das T3B in Verbindung mit den
LN´s hat, jedoch deutlich leichter ist. Auch gegen einen etwas gesteigerten Katapult
für die Vorhand hätte ich nichts einzuwenden. Wichtig ist mir jedoch vor allem das
Gewicht.

Gruß an alle,

Truman
___________________________________________________

Holz: KKS9 (B-L-8-2-T-1,5-A)

VH: FS799-1 mit 1,5 mm Avalox-Schwamm
RH: Fakir OX

#15 Cogito

Cogito

    TT-Focus-Team

  • Admin
  • 3.562 Beiträge

Geschrieben 19 November 2003 - 03:33

- der Griff ist für meine Spielweise eine Offenbarung (der konische Griff, welchen
ich auch schon getestet habe, eignet sich nach meiner Meinung deutlich schlechter
zum Drehen) :ok:

Dem Koniker Jan zur gefälligen Kenntnis read beisser

#16 Achim

Achim

    Hersteller

  • Händler/Hersteller
  • 1.516 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 19 November 2003 - 03:52

Mich würde noch interessieren, ob es evtl. in der Re-Impact-Produktpalette noch ein
anderes Holz gibt, welches ähnliche Eigenschaften wie das T3B in Verbindung mit den
LN´s hat, jedoch deutlich leichter ist. Auch gegen einen etwas gesteigerten Katapult
für die Vorhand hätte ich nichts einzuwenden. Wichtig ist mir jedoch vor allem das
Gewicht.

Gruß an alle,

Truman

Ja, ein individuelles Holz aus der handselektierten Krenzer Spezial Kombi Gruppe; das Krenzer Spezial Konter Spin 11,5 mm

*** Re-Impact GmbH , Onlineshop http://www.re-impact.de/, international: http://www.re-impact.com/ Geschäftsführung Achim Rendler, Tel für Beratungen zwischen 10 - 17 Uhr  oder nach Terminvereinbarung möglich, 

(mobil 0170-9016783 oder -Festnetznummer 05443-9209999  / Fax +49 (0)5443-92 97 34, Mail service@re-impact.de

 


#17 Patrick

Patrick

    Händler

  • Händler/Hersteller
  • 1.628 Beiträge
  • Location:Schweiz

Geschrieben 07 Januar 2004 - 04:36

Ich habe heute ein Lindenlaub F4 mit Kegelgriff erhalten.
Meine spezielle Schlägerhaltung (sehr locker, etwas nach hinten versetzt) hat mir leider die Freundschaft mit der Schiffsschraube verunmöglicht und bei der Vorstellung an den Kegelgriff war ich auch nicht voreuphorisch.

Meine Zweifel sind nun aber schon beim ersten Zugreifen in alle Himmelsrichtungen entschwunden! Endlich habe ich hinten beim Handballen reichlich "Material" als Stütze. Durch die lockere Schlägerhaltung begünstigt, greife ich im Spiel auf immer ein wenig um. Durch die Rundung des Kegelgriffs wird das ebenfalls optimal unterstützt.

Ich freue mich nun schon, das Holz nächste Woche dem ersten Praxistest zu unterziehen!

Gruss Patrick
Wingeier Powerspin, VH Dr. Neubauer Domination 1,8, RH Domination 1,5
Im Test für zwischendurch: Kombinationen aus diversen Re-Impact 's mit Dr. Neubauer Grizzly & Monster Classic
-----
Jedem das Seine, mir das Meiste

#18 Guest_Unzucht_*

Guest_Unzucht_*
  • Guests

Geschrieben 07 Januar 2004 - 04:41

Hab auch ein Kegelgriff, lässt sich wirklich schön sauber mit spielen!

Der normale Griff war aber auch nicht schlecht... ist mir eigentlich in der Hinsicht egal gewesen!

#19 Janis

Janis

    Profi User

  • Profimitglied
  • 311 Beiträge

Geschrieben 07 Januar 2004 - 04:47

Meine Zweifel sind nun aber schon beim ersten Zugreifen in alle Himmelsrichtungen entschwunden! Endlich habe ich hinten beim Handballen reichlich "Material" als Stütze. Durch die lockere Schlägerhaltung begünstigt, greife ich im Spiel auf immer ein wenig um. Durch die Rundung des Kegelgriffs wird das ebenfalls optimal unterstützt.

Ich freue mich nun schon, das Holz nächste Woche dem ersten Praxistest zu unterziehen!


kann ich auch nur zustimmen :ok: ...aber es geht für mich doch nichts über eine gute Schiffsschraube :)
Das ist von mir. Ist das nicht gut so?

#20 Guest_Jan_*

Guest_Jan_*
  • Guests

Geschrieben 07 Januar 2004 - 04:52

Ich habe heute ein Lindenlaub F4 mit Kegelgriff erhalten.
Meine spezielle Schlägerhaltung (sehr locker, etwas nach hinten versetzt) hat mir leider die Freundschaft mit der Schiffsschraube verunmöglicht und bei der Vorstellung an den Kegelgriff war ich auch nicht voreuphorisch.

Meine Zweifel sind nun aber schon beim ersten Zugreifen in alle Himmelsrichtungen entschwunden! Endlich habe ich hinten beim Handballen reichlich "Material" als Stütze. Durch die lockere Schlägerhaltung begünstigt, greife ich im Spiel auf immer ein wenig um. Durch die Rundung des Kegelgriffs wird das ebenfalls optimal unterstützt.

Ich freue mich nun schon, das Holz nächste Woche dem ersten Praxistest zu unterziehen!

Gruss Patrick

Erst in einer Woche???
Dann wird das Wingeier Geschichte sein! bgrin Handelt es sich um die F4 Standardversion?
Gruss,
Jan




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0