Zum Inhalt wechseln


Foto

Materialwerdegang nach dem GLN-Verbot


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 ttuli

ttuli

    Profi User

  • Profimitglied
  • 154 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2008 - 03:36

Die GLN-Spieler haben in den letzten Monaten eine intensive Testeritis erlebt und sich in die verschiedensten Richtungen entwickelt.

Ich möchte hier mal meinen Weg darstellen, vielleicht findet sich der eine oder andere, der es mir gleich tut.



Ausgangsmaterial: KSK 06 mit SBS OX und Nimbus soft 2.0

Bereits Winter wurde mir nach ersten Versuchen mit dem SB IF OX klar, das mein Holz für die neuen Beläge zu katapultig ist. Also bestellte ich mir ein Backspin Starlight und spielte die Runde fertig mit der Gewissheit mein KSK 06 zu pensionieren.

Nach dem letzten Punktspiel spielte ich aber zuerst das Medusa Original und auch das Medusa 2. Zuerst mit dem Gorilla. Ich bemühte mich wirklich über Wochen, bekam das Tier aber nicht in den Griff.

Nach dieser Erfahrung sehnte ich mich etwas Kontrolle im Spiel. So wurde der Insider aufgezogen und sogar mit einem herkömmlichen Holz ohne Balsa getestet (TSP Award). Die Kombis waren jetzt zwar sicher, aber gegen höherklassige Gegner zu ungefährlich. Vor allem in der Vorhand fehlte der punktbringende Druck.

Wendepunkt:
Ein befreundeter TT-Spieler überredete mich als eingefleischtem OX Spieler mal den SB IF mit 0.6 Schwamm zu testen.
Plötzlich ging der Block auch mit geschlossenem Schlägerblatt sicher und punktbringend und auch die lange Abwehrhatte hatte jetzt mehr Schnitt.

Diese Erfahrung machte mir Mut beim Holz wieder an Katapult zuzulegen.
Zuerst zurück zum Medusa, dann das Backspin Starlight und jetzt sogar wieder mein heiß geliebtes KSK 06.

Mit dem KSK 06 kommt der RH Block schnell, flach und auch sicher. In der Vorhand kehrt so langsam die alte Stärke zurück.

Fazit:
Holz: Nach einem langen Weg erst hin zum herkömmlichen Holz ohne Katapult habe ich mir dann schrittweise wieder das Katapultgefühl erarbeitet.
RH-Belag: Anti für mich untauglich!!! Der entscheidende Schritt war der Mut zum Schwamm unter die Noppe. Seither kann ich die Noppe auch wieder mit einem katapultigen Holz spielen.

Momentanes Material: KSK 06 mit SB IF 0.6 und Nimbis Medium 2.0


ttuli
...der mit der Fliegenpatsche klatscht.

derzeit:
TSP Def Classic, VH Aurus 1.9, RH Grass D´Tecs OX neu

#2 Cogito

Cogito

    TT-Focus-Team

  • Admin
  • 3.562 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2008 - 04:07

Startpunkt Medusa SB OX

Erste Tastversuche mit konventionellen Chinanoppen im Herbst => shit

Nach Saisonende dann ernsthaftes da erzwungenes Umsteigen:

- Monster Classic (gewaltige Umstellung :wacko: ) passabel, aber Spielfluss wie mit NI

- Gorilla ( Kulturschock :blink: ); auf diversen Hölzern probiert; ernstlich kam aber nur extrem langsames Ur-Symphony in Frage; trotz aller Mühen blieb der Belag aber zu unsicher für mich

- Insider auf Medusa; auf Anhieb sicher; nur leichte Umstellung; im Laufe der Zeit aber Probleme gegen moderaten Druck auf meine RH, ich kam da nie 'raus.

- Neptune/Globe 979 auf Medusa und High Technology; zunächst reinste Euphorie ob der hervoragenden Ekeloptionen; bei näherer Massage durch stärkere Spieler wurden aber recht schnell die Grenzen der Beläge bei Spiel am Tisch sichtbar (=> Stichwort: Ball zeigt Tendenz "nach Oben" bei Block auf Spin und zieht zum Netz bei starkem US)

- Insider auf (schnellem SoSSS) :dance: : mit Sicherheit eine Option; mittlerweile bin ich damit so eingespielt, daß mich harte Spins nicht mehr in Bedrängnis bringen als auch mit dem SB; ich kann über' Tisch beliebig damit kurz 'rumeiern; dazu noch die guten Angriffsoptionen => das langt

- ? Select Holz + Anti40 ? war zumindest einen Abend lang eine gleichwertige Alternative; mehr konnte ich nicht testen, da ich jetzt schon wochenlang auf mein Holz warte :angry:

- ? SB-IF ? auf SoSSS; Belag ist bestellt und die Kombination wird im Vergleich zum Insider getestet; Sebastian meinte, daß auf seinem Holz (SSS) die Bälle mit dem SB-IF für den Gegner deutlich unangenehmer abspringen als mit dem Insider; das muß ich natürlich ebenfalls versuchen.

Fazit: entweder SoSSS mit Insider/SB-IF oder Select + Anti40; wobei ich momentan wieder mehr zur LN neige.

#3 ttuli

ttuli

    Profi User

  • Profimitglied
  • 154 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2008 - 05:11

- ? SB-IF ? auf SoSSS; Belag ist bestellt und die Kombination wird im Vergleich zum Insider getestet; Sebastian meinte, daß auf seinem Holz (SSS) die Bälle mit dem SB-IF für den Gegner deutlich unangenehmer abspringen als mit dem Insider; das muß ich natürlich ebenfalls versuchen.

....da habe ich die gleiche Erfahrung gemacht wie Sebastian. Bei einem katapultigen Holz ist der Ballabsprung des SB IF für den Gegner unangenehmer.
Mittlerweile spiele ich sogar mit Schwamm.
Probiere den SB IF doch auch einmal in 0,6. Das lässt den Belag viel variabler spielen.

ttuli
...der mit der Fliegenpatsche klatscht.

derzeit:
TSP Def Classic, VH Aurus 1.9, RH Grass D´Tecs OX neu

#4 Cogito

Cogito

    TT-Focus-Team

  • Admin
  • 3.562 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2008 - 05:41

Probiere den SB IF doch auch einmal in 0,6. Das lässt den Belag viel variabler spielen.

bgrin Den habe ich gerade weiterverkauft und ihn mir als OX gleich wieder bestellt. Ich bin ein unverbesserlicher Oxe. :tschö:

#5 Guest_noppenfreund_*

Guest_noppenfreund_*
  • Guests

Geschrieben 09 Juli 2008 - 09:52

Ich habe mir das medusa bestellt und will es mit dem insider oder sbif , oder insider 1,0 spielen??

Wenn ich allerdings die Berichte vom Sosss durchlese werde ich unsicher :-)

Ist es so viel besser für das Spiel am Tisch?? Wo kann man es Testen??????

#6 angry

angry

    Newbie

  • Profimitglied
  • 30 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2008 - 09:20

Ausgangspunkt:
TSP Balsa 3,5 mit SuperBlock ox, Spielweise: Defensiv

Als „überzeugter“ (gl.) Langnoppi war für mich klar, dass es auf jeden Fall eine LN wird, mit der ich die kommende Saison in den Wettkampf ziehe, natürlich die ox-Variante. Leider wurden mir nach anfänglichen Erfolgen schnell die Grenzen einer griffigen ox-LN aufgezeigt, was natürlich auch an meinen technischen Unzulänglichkeiten lag. Einzig die Abwehr auf Topspin funktionierte gut. Sonst viele Probleme: Schupf auf starken Unterschnitt, Aufschlagannahme, und, und, und … :brech: Die „Offensiv-Optionen“ waren, nachdem sich die Gegner darauf eingestellt haben, schnell verpufft oder zu fehleranfällig heul .
Getestet habe ich die div. LN auf einem NSD, Balsa 3,5 und Balsa Fitter 4,5. Den besten Eindruck hinterließ der viel belächelte Curl P2 auf dem Balsa Fitter 4,5 clap .

Nach den ernüchterten LN-Erfahrungen überraschte mich auch nicht, dass die Fa. Dr. Neubauer es mit der Anti-Schiene probiert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Grizzly 1,0 (der Gorilla 0,6 ist noch nicht gezähmt) klappt es schon recht gut. Am sichersten und am gefährlichsten lässt er sich auf dem NSD spielen :ok: . Für mich persönlich die weit aus bessere Alternative wie die anfänglich favorisierte Gr.LN. Es ist natürlich schwer die alten GLN-Bewegungen aus seinem Hirn zu verbannen. Eine andere Anti-Alternative stellt der Toni Hold AntiTop New 40 dar, zwar nicht so gefährlich, dafür aber sicherer.

Ausblick:
Da die Saison in ca..7 bis 8 Wochen schon wieder beginnt, ist es wahrscheinlich, dass ich mit dem Grizzly starte. Er hat definitiv Störeffekte und ist für mich auf einem Def+ Holz noch gut zu kontrollieren. Sollte ich aber mit einer beispiellosen Negativ-Serie beginnen …???.. con dann con …???... denn so ganz habe ich die gr.LN noch nicht abgeschrieben. Tests mit dünner Schwammunterlage (0,5 – 1mm) scheinen mir besser zu liegen wie deren ox-Versionen.

:tschö:
Holz: TSP Balsa Fitter 2.5
VH: Tibhar Speedy Spin 1mm
RH: Butterfly Feint Soft 1,1mm

#7 hyperglide

hyperglide

    Profi User

  • Profimitglied
  • 119 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2008 - 04:28

Hallo!
Da geb ich doch auch mal meinen Werdegang bekannt!
Meine damalige Kombi war ein Re-Impact Code 43 (VH Symphonie/RH Starlight) mit Joola Tango 1.2 auf der VH und TT-Master R-Flex auf der RH!
Nach unzähligen Tests mit fast allen China-LN und versch. Neubauer-Belägen (Monster Classic und Gorilla), Tibhar-LN, TT-Master-Noppen SB IF und Insider- zwischendurch Hoffnung geschöpft mit dem Crossbow! Noppen mit Schwamm, Noppen ohne Schwamm, ca. 10 versch. RI-Hölzer und 2 Hallmark-Hölzer und Hattori Hanzo und TSP (habe bestimmt 50 versch. Kombinationen gespielt) bin ich dann zum ersten Mal mit einem Anti zum Testen gegangen. das war der Mirage mit 2.0mm Schwamm auf einem Aurora-Holz! War schon ganz gut die Sache!
Dann kam ich zu einem Re-Impact Code 502- hatte zufällig noch einen ToniHold NewAnti40 in OX bei einem Kollegen deponiert! Das wurde mal zusammengefügt- der erste Eindruck war super! Dann wurde es ausgebaut! Es kam die Dämpfungsfolie drunter und es war noch besser!
Kurze Zeit später kam die Nachricht vom Test eines Select M3! Nach diesen Tests habe ich meine zukünftige Kombi gefunden! Es spielt sich fast so, wie mein altes Teil, nur noch kontrollierter! Zwischendurch nochmal den Insider mit Dämpfungsfolie gespielt, aber nix wars! Seit 4 Wochen spiele ich die Kombi jetzt und gewinne gegen Leute, gegen die ich vorher nix zu melden hatte! Gestern habe ich gegen unsere Nr.1 zwei Sätze gewonnen- vorher max. 5 Punkte/Satz! Und jetzt habe ich gegen einen höherklassigen Spieler gewonnen, der einen Insider hatte und auch umstellen musste! Er hat meine Topspin nicht gekriegt und vorne am Tisch wars auch ungefährlich! Ich bin nicht mehr so sehr vom Insider angetan wie am Anfang, nachdem ich jetzt schon zweimal gegen den gespielt habe (Cogito war auch darunter)! Also bleibe ich wohl pder übel auf der Anti-Schiene!
Auf der VH bin ich jetzt bei einem Sinus Alpha hängengeblieben! Mein Spiel habe ich ein wenig VH-orientierter umgestellt und gedreht wird auch!
Alte Kombi: Re-Impact Code 43
Joola Tango 1.2 sw
TT-Master R-Flex OX
Neue Kombi: Re-Impact Achim Select M3
Tibhar Sinus Alpha 1.8 sw
Toni Hold New Anti 40 OX mit Dämpfungsfolie
Mein Spielmaterial:

Holz: Re-Impact Tachi Spezial
VH: Andro Hexer Powersponge 1.9, schwarz
RH: Tibhar Grass Dtecs OX, rot, neu


TTR 1548

#8 Cogito

Cogito

    TT-Focus-Team

  • Admin
  • 3.562 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2008 - 04:51

@oberschlüpfiger
Ich führe dich jetzt mal in Versuchung bgrin : wenn du mit der Dämpfungsfolie schon dermaßen viel Sicherheit im Überfluß hast, wie wäre es dann mit einem Schwamm ?
Mehr Tempo = gefährlicher + mehr Schnittumkehr.
Dann tütest du die Nr.1 endgültig ein :kiste: .

#9 hyperglide

hyperglide

    Profi User

  • Profimitglied
  • 119 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2008 - 05:08

Das wird wahrscheinlich auch in nächster Zeit kommen! Erstmal wird das OX-Feeling ausgetestet! Ein 1.0er Toni liegt schon im Schrank!
Gruß, hyperglide
Mein Spielmaterial:

Holz: Re-Impact Tachi Spezial
VH: Andro Hexer Powersponge 1.9, schwarz
RH: Tibhar Grass Dtecs OX, rot, neu


TTR 1548

#10 dreienberg01

dreienberg01

    Newbie

  • Profimitglied
  • 37 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2008 - 05:31

Ich habe mir das medusa bestellt und will es mit dem insider oder sbif , oder insider 1,0 spielen??

Wenn ich allerdings die Berichte vom Sosss durchlese werde ich unsicher :-)

Ist es so viel besser für das Spiel am Tisch??  Wo kann man es Testen??????

.....kann ich voll bestätigen.Letztes Wochenende war Sebastian bei uns-haben abends sein kommplettes Materal durchgetestet-SB-IF auf SS Special mit katapultiger Rückhand produziert extrem eklige bgrin Bälle,sehr glattno :dance: ppenähnlich.Insider und SB-IF lassen sich auf nicht zu schnellen Hölzern sehr kontrolliert spielen aber sein Ganzes Ekelpotenzial zeigt der SB-IF nur auf schnellen katapultigen Balsahölzern,das SSS :info: war perfect !

#11 Guest_noppenfreund_*

Guest_noppenfreund_*
  • Guests

Geschrieben 10 Juli 2008 - 11:07

eas kostet das Holz denn??
und wo ist eine Beschreibung zu sehen??

#12 SeppesTT

SeppesTT

    Händler

  • Händler/Hersteller
  • 130 Beiträge
  • Location:Bendorf (nahe Koblenz)

Geschrieben 11 Juli 2008 - 09:03

eas kostet das Holz denn??
und wo ist eine Beschreibung zu sehen??

Das Holz wird bei Re-Impact gefertigt,jedoch bei mir (Sebastian Sauer) verkauft.Es kann jetzt schon bei mir angefragt und geordert werden.Im Laufe der kommenden Woche wird es aufgrund der hohen Nachfrage auch auf meiner Homepage im Shop mit Beschreibung zu sehen sein(wie auch die TTMaster-Beläge).Der Verkaufspreis liegt bei 129 Euro.
Jetzige Anfragen müssen wie gesagt vorerst über meine E-Mail-Adresse laufen:seb.sauer@gmx.de
www.noppen-lehrgang.de
rent a sauer- die etwas andere TT-Schule

#13 ttuli

ttuli

    Profi User

  • Profimitglied
  • 154 Beiträge

Geschrieben 13 Juli 2008 - 06:48

.....vieleicht jetzt wieder zurück zum Thema.

Weitere Berichte würden das Thema beleben.....

ttuli
...der mit der Fliegenpatsche klatscht.

derzeit:
TSP Def Classic, VH Aurus 1.9, RH Grass D´Tecs OX neu

#14 oldtimer-harry

oldtimer-harry

    Profi User

  • Profimitglied
  • 136 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:66996 Erfweiler/Pfalz
  • Interests:Sport im Allgemeinen, TT im Besonderen Tiere u. Natur

Geschrieben 18 Juli 2008 - 05:36

Mein `Werdegang` eigentlich hatte ich ja erst vor einem Jahr von NI auf GLN umgestellt aber eben richtig konsequent mit Neubauer Spezial begonnen und TT Master SB I bis zum SB danach geglätterter Palio.
Das AHA Erlebnis kam für mich nach dem Erwerb des SoSSS die tolle VH hat es mir bis heute angetan,
Danach eine Erfolgreiche Saison mit 15:3 Rückrunde Danach die große Probierphase mit dem Noppenlehrgang von Sebastian - der mir viel gebracht hat.
Getestet habe ich das MEDUSA mit Palio, mit SB IF sowie INSIDER.
Wenn die VH etwas ähnlicher meinem SoSSS gekommen wäre das, das Holz geworden.
Danach das Re-impact ACHIM select mit dem Ant T.Hold sehr ahngenehm zu spielen aber zu geradlinig für mein Spiel. :wacko:
Dann inzwischen wieder zurückgekehrt zum SoSSS der mit dem leicht gesonnten oder mit dem nicht beeiflußten INSIDER für mich am besten funktioniert hat. Wobei ich bei beiden SU verspürt habe u. es auch bei meinen Gegnern bemerkte.
Erklärend muß ich noch hinzufügen, daß ich in meiner Klasse Bezirksklasse hinten das Spiel deutlich VHlastig dominiere.
Gegen stärkere Gegner kann ich mich nur äußerst selten aus meiner RH lösen u. da wiederum käme für mich nur die MEDUSA RH infrage.
Ansonsten spiele ich die Noppe deutlich aktiver - und versuche mit schnellem Verteilen den Gegner am TS zu hindern u. verlasse mich keinesfalls nur auf die SB Hinhaltetaktik!
Zwischendurch habe ich noch Balsa alternativen von Hatori Hanzo probiert dessen 4,0 Extampore Texalium dem MEDUSA in etwa nahekommt RH mit dem INSIDER sehr wenig Fehler aber ungefährlicher. VH etwas durchschlagkräftiger.
Endergebnis es bleibt beim SoSSS und dem Tibhar NIMBUS 1,8 u. dem SBIF ox. :info:
Mein Fazit heißt mit den TT Master Noppen die Noppentechnik zu verbessern - Vielleicht mit einem erneuten Lehrgang bei Sebastian!

SSS geändert code?
VH :Tibhar Nimbus 1,8
RH :SAVIGA V in OX
Spielklasse: Kreisliga pos. 1

Westpfalz Süd TTC FISCHBACH 2


#15 Die Noppe

Die Noppe

    User

  • Profimitglied
  • 84 Beiträge
  • Location:Hamburg

Geschrieben 20 Juli 2008 - 12:39

Ausgangspunkt:

Toni Hold Virus II OX L (rot)

Getestet: Hallmark Mirage (2,0 mm), Tibhar Grass Ultra OX, Donic Akkadi L2 OX, Dr. Neubauer Boomerang Classic 0,6 mm, TT-Master Insider OX, TT-Master Swing Back IF OX, Palio CK 531 A OX.

Erster längerer gespielter Belag: Palio CK 531 A. Der Belag ist an sich sehr gut und man kriegt auch ne gute Schnittumkehr hin. Aber selbst auf meinem langsamen Nittaku Shake Defence war der Belag viel zu schnell und ich konnte keine harten Bälle blocken.

Jetziger Belag bei dem ich bleiben werde: TT Master Swing Back IF. Die Schnittumkehr ist ok und mittlerweile kann ich auch auf härtere Bälle eine Schnittumkehr hinkriegen. Das Tempo des Belages ist schön langsam. Bin mittlerweile sehr zufrieden und kann bisher im Training keinen Spielstärkenunterschied zu dem Spiel mit dem Virus II feststellen.
JOOLA-Ranglistenposition

--------------------------------------------------------
Nittaku Shake Carbon Defence
VH: Butterfly Raystorm 2,1 mm (rot)
RH: Tibhar Grass D-Tecs OX (schwarz)
--------------------------------------------------------
TuS Celle 92 - Mein Verein

#16 ewald1231

ewald1231

    Profi User

  • Profimitglied
  • 101 Beiträge

Geschrieben 20 Juli 2008 - 05:42

Jetziger Belag bei dem ich bleiben werde: TT Master Swing Back IF. Die Schnittumkehr ist ok und mittlerweile kann ich auch auf härtere Bälle eine Schnittumkehr hinkriegen. Das Tempo des Belages ist schön langsam. Bin mittlerweile sehr zufrieden und kann bisher im Training keinen Spielstärkenunterschied zu dem Spiel mit dem Virus II feststellen.

Wie definierst Du Schnittumkehr?
Holz: Hydra
VH: Couga 1,0 mm (schwarz)
RH: Giant Long ox (rot)

#17 Die Noppe

Die Noppe

    User

  • Profimitglied
  • 84 Beiträge
  • Location:Hamburg

Geschrieben 27 Juli 2008 - 06:40

Jetziger Belag bei dem ich bleiben werde: TT Master Swing Back IF. Die Schnittumkehr ist ok und mittlerweile kann ich auch auf härtere Bälle eine Schnittumkehr hinkriegen. Das Tempo des Belages ist schön langsam. Bin mittlerweile sehr zufrieden und kann bisher im Training keinen Spielstärkenunterschied zu dem Spiel mit dem Virus II feststellen.

Wie definierst Du Schnittumkehr?

Schnittumkehr ist der Unterschnitt, den ich nach einem gezogenen Topspin erzeugen kann. Das ging jetzt mit dem Swing Back IF am Besten.

Ein Trainingspartner aus meiner Regionalliga meinte, dass er keinen Unterschied zum Virus II feststellen kann. Ich werde hier noch mal nach ein paar Wettkämpfen berichten. Hoffe, dass der Belag da immer nnoch so überzeugend ist.
JOOLA-Ranglistenposition

--------------------------------------------------------
Nittaku Shake Carbon Defence
VH: Butterfly Raystorm 2,1 mm (rot)
RH: Tibhar Grass D-Tecs OX (schwarz)
--------------------------------------------------------
TuS Celle 92 - Mein Verein

#18 oldtimer-harry

oldtimer-harry

    Profi User

  • Profimitglied
  • 136 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:66996 Erfweiler/Pfalz
  • Interests:Sport im Allgemeinen, TT im Besonderen Tiere u. Natur

Geschrieben 27 Juli 2008 - 08:43

Die Noppe welche Klassespielst Du eigentlich?Wenn Du mit Regionalligaspielern trainierst muß es ja schon ein wenig mehr sein. Sonst macht es Deinen Trainingspartnern ja keinen Spaß! con

SSS geändert code?
VH :Tibhar Nimbus 1,8
RH :SAVIGA V in OX
Spielklasse: Kreisliga pos. 1

Westpfalz Süd TTC FISCHBACH 2


#19 noppen-jedi

noppen-jedi

    Forum Meister

  • Profimitglied
  • 1.011 Beiträge
  • Location:Neviges, ist vor Wuppertal
  • Interests:Tischtennis, Schwimmen und vieles Mehr...<br><br>Abwehr spielen, es ist einfach nur Geil...

Geschrieben 28 Juli 2008 - 10:49

http://nttv.click-tt...F08&group=41429

Pascal Tröger heißt der Gute :tschö:
>|Perrson Powerplay Alte Version, Gerade|<
>|Stiga Boost TP 2,0mm | Stiga Boost TP 1,8mm|<

#20 Die Noppe

Die Noppe

    User

  • Profimitglied
  • 84 Beiträge
  • Location:Hamburg

Geschrieben 29 Juli 2008 - 08:20

Die Noppe welche Klassespielst Du eigentlich?Wenn Du mit Regionalligaspielern trainierst muß es ja schon ein wenig mehr sein. Sonst macht es Deinen Trainingspartnern ja keinen Spaß! con

Ja, mein Vorgänger hat ja schon den entsprechenden Link gegeben. Ich spiele seit zwei Jahren in der Regionalliga mittleres Paarkreuz positiv. Oben knapp negativ (2:4).

Aufgrund des Noppenverbots, den Spielen im oberen Paarkreuz und der Tatsache, dass zwei noch jüngere Spieler vor mir aufgestellt werden, spiele ich die kommende Saison nur Regionalliga im unteren Paarkreuz. Aber ich denke, dass das auch gut so ist, dann kann man sich erstmal mit den neuen Noppen aklimatisieren und seine Spielstärke neu einordnen.
JOOLA-Ranglistenposition

--------------------------------------------------------
Nittaku Shake Carbon Defence
VH: Butterfly Raystorm 2,1 mm (rot)
RH: Tibhar Grass D-Tecs OX (schwarz)
--------------------------------------------------------
TuS Celle 92 - Mein Verein




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0