Jump to content


Photo

Phantom 012 & 700(1)


  • Please log in to reply
5 replies to this topic

#1 Cogito

Cogito

    TT-Focus-Team

  • Admin
  • 3,562 posts

Posted 14 January 2011 - 12:19 AM

Es mag seltsam anmuten, dass ich hier eine Beurteilung einer Holz-Belag Kombination abgebe, ohne diese gespielt zu haben, denn ich habe den Belag auf einem 7000 gespielt. Dennoch glaube ich, hier Zutreffendes zu berichten, denn das 7000 ist ein Vorläufer, der sich in der Bauart nur minimalst vom 7001 unterscheidet. Funktionell beschreibt Achim das 7001 als in der VH kerniger und in der RH ekliger.

Die Testkombination war ein Vega Europe 1,8mm und ein Phantom 012/OX.

Ich bin mittlerweile vom D.Tecs abgerückt, weil die Gegner die unangenehme Gewohnheit haben, nach dem 1. Satz eingeschüchtert den Ball nur noch effetarm auf die RH zu lullern. Dann kann zumindest ich nur noch versuchen, gezielt zu platzieren, vielleicht dabei ein klein wenig zu drücken - aber Letzteres schon vorsichtig, sonst ist der Ball weg. Schuss-/Konterversuche habe immer so einen gewissen Selbstschusscharakter. Daher habe ich u.a. den Phantom 012 ausprobiert zunächst auf konventionellen Hölzern und nun auch auf dem 7000.

Der Belag erhält dort meine uneingeschränkte Empfehlung:
+ deutlich größere Sicherheit und Kontrolle verglichen mit dem D.Tecs
+ effetarme Bälle kann man beherzt und kompromißlos angreifen und zwar ohne Selbstvernichtungsängste
+ bei gegnerischem Effet & Druck ebenfalls hervorragend krumme Flitschen
+ sehr flache Ballflugbahn
+ müheloses kurzes Ablegen des Balles
+ satter US bei tischferner Verteidigung
- lediglich bei leeren bzw. effetarmen Bällen ist es leichter rmit dem D.Tecs krumme Eier abzulegen (=> Alternative s.o. !)

Ausblick: nächster Testkandidat für den Belag wird das WEL 2 sein. Desweiteren wäre es sehr interessant, den Belag auch auf dem Taipan Kombi zu testen.

#2 N.A

N.A

    Newbie

  • Mitglied
  • Pip
  • 2 posts

Posted 15 January 2011 - 05:34 PM

Das hört sich alles sehr Interessant an, nur leider bekommt man den Belag nur per Kreditkarte oder gibt es das noch andere Bezugsquellen?

Gruß N.A

#3 Mikethebike

Mikethebike

    Newbie

  • Mitglied
  • Pip
  • 3 posts

Posted 27 July 2011 - 08:21 AM

Hallo, welches RI meinst Du mit 7001? Das Mephisto 7001. Ich spiele es mit einem Dtecs OX auf der Rückhand. Allerdings würde ich gerne mal einen Belag probieren, der gerade bei aktiven Schlägen (Konter, Noppentop) ein bißchen mehr Sicherheit bietet bzw. gerade gegen passiv agierende (bzw. andere Materialspieler) bessere Offensivmöglichkeiten bietet. Könnte da der Phantom eine Alternative auf meinem Holz sein? Was die Schnittentwicklung in der Abwehr bzw. beim Abstechen angeht, sollte er natürlich nicht viel schlechter als der Dtecs sein.

#4 Cogito

Cogito

    TT-Focus-Team

  • Admin
  • 3,562 posts

Posted 27 July 2011 - 04:27 PM

Ja, das ist der Vorläufer des Mephisto 7001.

Statt komplett die LN zu wechseln, könntest du dir einen 0,8mm Schwamm unter den D.Tecs kleben (ohne Folie !). Das habe ich mit einenm 43° Canon Sponge probiert und war angetan. Jetzt habe ich noch zwei 36-38° Schwämme da, mit denen ich das auch ausprobieren werde. Die sollten spürbar weicher und langsamer sein. Als Letztes käme noch die erprobte 0,5mm/43° Variante in Frage.

Falls doch LN/OX wechseln, dann nimm den Talon. Der liegt näher am D.Tecs als der 012. Erst wenn der immer noch zu unsicher im Angriff ist, dann 012.

p.s. das Schwammtuning des D.Tecs kostet ja auch erfreulich wenig.

#5 Mikethebike

Mikethebike

    Newbie

  • Mitglied
  • Pip
  • 3 posts

Posted 27 July 2011 - 09:07 PM

Vielen Dank für die Hinweise. Wo kann man denn die von Dir beschriebenen Schwämme bekommen? Und: Inwiefern wird der Schläger insgesamt durch das Aufkleben des Schwammes beeinflusst? Ich habe nämlich die merkwürdige Erfahrung mit dem Mephisto gemacht, dass der Dtecs (RH) sich kontrollierter spielen lässt, wenn auf der anderen Seite ein dickerer Belag war. Mit einem Goliath Speed in 2,1 bin ich erstaunlicherweise besser zurechtgekommen als mit einem in 1,8. Der Dtecs war kontrollierter und sogar auf der Vorhand fühlte ich mich irgendwie wohler, da das Holz da weniger hart durchschlug. Die größere Geschwindigkeit des Belages in 2,1 lässt sich da ehr kontrollieren (obwohl ich als eher defensiver Spieler noch nie so einen dicken Belag auf der Vorhand gespielt habe).

#6 Cogito

Cogito

    TT-Focus-Team

  • Admin
  • 3,562 posts

Posted 28 July 2011 - 02:05 PM

Schwämme ebenfalls bei eacheng.net.

s. PN




0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users